Sonderausstellung

Zauber der Räume

    Zauber der Räume geht in die zweite Saison

    Momente der Begegnung und des wertschätzenden Austauschs. Momente des gemeinsamen Entdeckens und Erkundens individueller Realitäten. Die alle zeigen was möglich ist, wenn man zukunftsfähige Wege im Bereich des Bauens, Sanieren und Wohnen geht.

    So oder so ähnlich könnte man die Erkenntnisse aus dem ersten Jahr der Sonderausstellung zusammenfassen.

    Ende April starteten die Ausstellungsmacher erneut mit einem Lehmworkshop.  Alle Interessierten des Tales und darüber hinaus sind herzlich eingeladen auch in diesem Jahr Teil der Reise zu gelebter Architektur im Großen Walsertal zu sein.

    Historische Architektouren

    Teil der Ausstellung sind außerdem Auszüge aus dem Projekt Historische ArchitekTouren. Insgesamt fünf Vorarlberger Regionen haben in den vergangenen Jahren ausgewählte bauhistorische Objekte ausgewählt und in einem interdisziplinären Ansatz untersucht. Die für eine Wanderausstellung konzipierte Veranschaulichung der zahlreichen, daraus gewonnenen Erkenntnisse ermöglicht Einblicke in die Geschichte der Kulturgüter.


    Sonntag, 2. Juli, 6. August & 3. September 2023,  jeweils 10 - 17 Uhr
    Reiseziel Museum
    Wir bauen wieder Höhlen. Nun mit allen Kindern und Familien, die gezielt oder spontan vorbeischauen. Ergänzend dazu wird es Material geben, dass die anschließende Nutzung zum freudvollen Gesamterlebnis werden lässt. Wir sind gespannt auf vielfältigste Räume, Formen, Größen und Anbauten.
    Museum . Sonntag


    Freitag, 08. September 2023, 19-21 Uhr, Museum Großes Walsertal
    LICHTDIALOG

    Die richtige Anwendung von künstlichem Licht beeinflusst maßgeblich unsere Wahrnehmung eines Wohnraums sowie das Wohlbefinden genauso wie unsere Leistungsfähigkeit. Beleuchtungsniveau, Lichtfarbe, Schattenwirkung oder der Wechsel von hell/dunkel verändern augenblickliche Empfindungen.
    Christina Baumgartner & Rainer Martin, Basic Work
    Georg Bechter, Georg Bechter Licht, Hittisau
    Hanno Burtscher, Lehmbau-Architekt, Fontanella
    Bernhard Burtscher, Licht & Wärme, Raggal


    Freitag, 15. September 2023,  13-17 Uhr
    BAUSTELLENBESUCH bei Familie Burtscher
    Es gibt sie, die Menschen und jungen Bauverantwortlichen, die an kreislaufbasiertem Tun und achtsamem Bauen nicht nur interessiert sind, sondern es - allen finanziellen Widrigkeiten zum Trotz - mutig in die Tat umsetzen. Ein Doppelhaus zweier Brüder, mitten in der Biosphärenparkregion, weit oben und damit abseits des Dorfkerns von St. Gerold. Erhaben ist nicht nur der Ort des Geschehens, sondern auch die Ambition. Alle Hände der Familie wird es brauchen, angeleitet vom frisch formatierten Lehm-Selbstau-Experten Kollektiv USUS Studio.
    St. Gerold 153 & 154 . 6722 St. Gerold


    Freitag, 22. September 2023,  13-17 Uhr
    BAUSTELLENBESUCH Propstei St. Gerold
    Die Propstei St. Gerold blickt mit ihren historischen Gebäuden und zwischenzeitlichen Erweiterungen auf eine tausendjährige Geschichte zurück. Um diesem substantiellen Erbe langfristig ideell und fundamental gerecht werden zu können, werden seit einigen Jahren umfassende Etappen-Sanierungsmaßnahmen umgesetzt. Anlässlich des Baustellenbesuch werden wir ausgewählte Räume erleben und Geschichten zu guten Entscheidungen hören, die dem substantiellen Erbe des 1000jährigen Gebäudeensembles ideell und funktional gerecht werden. Besonderen Schwerpunkt werden wir auf den Seelsorgeraum Cura”  legen. Ein neugeschaffener Raum, der in seiner Funktion und Aura zugleich dem Zauber von Räumen künftig entsprechen wird.
    Pater-Nathanael-Weg 29 . 6722 St. Gerold


    Freitag, 06. Oktober 2023, 13-17 Uhr
    HAUSBESUCH LICHT IM HANDWERK 
    bei Susanne Türtscher mit Artchitekt Thomas Mennel
    Die Mühle am Mühlebach in Buchboden: ein lichtvoller Ort umgeben von der kraftvollen Naturwelt des hinteren Walsertales. Seit vielen Jahren bietet die Mühle Susanne Türtscher Raum für ihre Arbeit, die stets der Erkenntnisgewinnung und Wissensweitergabe zu den Wesen und den Heilbotschaften der Pflanzen gewidmet ist. 2002/2023 wurde der angrenzende Stall unter der Planung von Thomas Mennel und der Ausführung von Helmut Fink und seinem Team als erweiterter Begegnungsort aufwendig und liebevoll saniert. Die neuen Räume scheinen einem spielerischen Kunstwerk gleich, das aus vielerlei Holz, Licht- und Schattenspiele komponiert.
    Buchboden 35 . 6731 Sonntag
    Bitte die ausgewiesenen Parkplätze im Dorf nutzen, der wenige Minuten dauernde Fußweg ist entsprechend gekennzeichnet.


    Freitag, 6. Oktober 2023,  18-22 Uhr
    HAUSBESUCH FEUER & LICHT 
    bei Familie Burtscher, Kirchberg 93 . 6733 Fontanella
    Für das Haus aus den 70ern, entschied sich die Familie trotz schlechter Bausubstanz, 45 Jahre nach dem Bau, für eine Sanierung. Die Verwendung natürlicher Materialien, idealerweise aus der Region, sowie konsequente Material- und Detaillösungen waren philosophischer Geist, der alle Beteiligten durch das gesamte Projekt trug und nun in den insgesamt vier Wohneinheiten energetisch spür- und erlebbar ist. Zentrales Element der Wohneinheit des Lehmbau-Architekten Hanno Burtscher ist die offene Feuerstelle inmitten des Wohnraums. Geschichtlich ist sie seit jeher Zentrum, um sie herum findet das Leben statt. In dieser zeitgenössischen Interpretation besteht sie aus 2,5 Tonnen roher Erde, die vor dem Haus entnommen wurde. Der Erdkristall in Form eines Rohdiamants wird für uns in der Neumondnacht das flackernde Licht reflektieren und den Hausbesuchreigen von Zauber der Räume beschließen.
    Bitte die Parkplätze im Dorf nutzen, der wenige Minuten dauernde Fußweg ist entsprechend gekennzeichnet.


    Samstag, 7. Oktober 2023
    16-18 Uhr
    POP-UP BERATUNG des Energieinstituts Vorarlberg
    Wer beginnt sich mit dem Thema Bauen und/oder Sanieren zu beschäftigen, wird mit zahlreichen und zum Teil komplexen Fragestellungen konfrontiert. Das Energieinstitut Vorarlberg ist genau in dieser Phase eine zentrale und richtungsweisende Ansprechpartnerin. Daher holen wir uns die wertvolle Beratungskompetenz erstmalig direkt ins Tal und bieten Expertise für alle die sie suchen und brauchen.

    18-22 Uhr
    FINISSAGE ZAUBER DER RÄUME
    Gemeinsam mit Harald Gmeiner, Bereichsleiter Ökologisch Bauen vom Energieinstitut Vorarlberg lassen wir die Zauber der Räume Reise in der Biosphärenregion Großes Walsertal Revue passieren, sondieren die Artefakte in der Sonderausstellung und werden daraus Fragen entwickeln, die uns rund um das Thema Architektur und Wohnen im Walsertal gemeinsame Antworten suchen lassen, kurz- und langfristig versteht sich.
    Museum . Sonntag

    zauberderra_ume_Folder23_digital.pdf herunterladen (0.92 MB)